PSYCHOTHERAPIE IST EIN WEG ZUR SEELISCHEN GESUNDHEIT

Psychotherapie ist eine der ältesten Heilberufe*) und befasst sich mit der Behandlung von seelisch bedingten Leidenszuständen.



Die klientenzentrierte Psychotherapie geht vom Grundprinzip aus, dass JEDER Mensch die Möglichkeit besitzt sich konstruktiv zu entfalten.

Eine wichtige Voraussetzung ist Ihre Bereitschaft sich mit ihren Anliegen und Problemstellungen auseinander zu setzen.

Zur Anwendung kommt das psychotherapeutische Gespräch (die Klientenzentrierte Psychotherapie), Focusing, Familienaufstellung (in Einzelarbeit), Rollenspiele und Hypnose.

Im psychotherapeutischen Gespräch wird es möglich die Ursachen und Zusammenhänge von Problemen zu verstehen. Eingefahrene alte Muster sowie verdrängte Gefühle, Erinnerungen und Einstellungen können bewusst und durch neue Sichtweisen und Strategien aufgelöst werden.

*) Seit 1991 ist Psychotherapie in Österreich als wissenschaftlicher Beruf gesetzlich anerkannt.

Wann ist personenzentrierte Psychotherapie angebracht?

  • Psychotherapie ist angebracht, wenn Sie das Gefühl haben sich mit eigenen Mittel und Möglichkeiten nicht oder nicht mehr genug helfen zu können. Dies kann sich auf vielfältige Art äußern, z. B. :
  • bei massiven Belastungen oder Krisen. 
  • nach Krisen zur Neuorientierung und um wieder einen Sinn zu finden.
  • bei der Bewältigung von Beziehungsproblemen oder Trennungen.
  • wenn Sie oft müde, erschöpft sind.
  • wenn Sie unter Unsicherheit, Ängsten, Panik, Schlafstörungen, Grübeln, Depressionen oder psychosomatischen Beschwerden leiden.
  • bei beruflichen Problemen wie z. .B. Burned Out, Erfolgsdruck, Mobbing, Stress.
  • wenn Sie nicht mehr abschalten können.
  • wenn Sie sich vermehrt zurückziehen und sich dadurch Ihre Kontakte reduzieren.

Was soll in einer personenzentrierte Psychotherapie erreicht werden ?

Das Ziel einer personenzentrierten Psychotherapie ist es mit sich selbst einverstanden sein zu können. 


Dies schließt eine Verringerung psychischen Leidens und eine gelungene Problembewältigung sowie eine Steigerung der Lebensqualität mit ein.
Im Laufe eines Therapieprozesses werden neue Sichtweisen entwickelt, sowie die individuellen Ressourcen und Fähigkeit entdeckt.


Dadurch werden neue Wege zur Problemlösung gefunden.

Rahmenbedingungen

Ich möchte Ihnen gerne Informationen über einige gesetzliche sowie individuelle Rahmenbedingungen geben: 

  • Ich bin gesetzlich an eine absolute Verschwiegenheitspflicht gebunden. Dies bedeutet, dass alles was Sie mir anvertrauen auch bei mir bleibt.
  • Ich werde Sie über meine Urlaube rechtzeitig informieren und Ihnen gegebenenfalls eine Vertretung für den Notfall empfehlen.
  • Falls eine vereinbarte Stunde nicht eingehalten werden kann, bitte ich, diese so rasch als möglich aber spätestens einen Tag vorher abzusagen.
  • Üblicherweise dauert eine Therapiestunde 50 Minuten und findet einmal in der Woche statt. Manchmal ist aber ein anderer Rhythmus und eine andere Dauer sinnvoll.