Ilse Baumann – Praxis für Psychotherapie in Eisenstadt und Mattersburg

Die Psychotherapie beschreibt einen Weg zur seelischen Gesundheit. Als einer der ältesten Heilberufe befasst sie sich mit der Behandlung von seelisch bedingten Leidenszuständen. In meinen Praxen in Eisenstadt und Mattersburg kommt neben der Hypnotherapie hauptsächlich die Methode der klientenzentrierten Psychotherapie zum Einsatz. Grundvoraussetzung für den Erfolg ist dabei die Bereitschaft des Patienten, sich konstruktiv mit seinen ureigenen Anliegen und Problemstellungen auseinanderzusetzen.

Was versteht man unter „klientenzentrierter Psychotherapie“?

Die klientenzentrierte Psychotherapie geht vom Grundprinzip aus, dass JEDER Mensch die Möglichkeit besitzt, sich konstruktiv zu entfalten. Ihr Ziel liegt immer im „Ja“ zu sich selbst. Daraus ergeben sich auch eine Verringerung des psychischen Leidens sowie eine allgemeine Steigerung der Lebensqualität. Im psychotherapeutischen Gespräch werden die Ursachen und Zusammenhänge von Problemen eruiert. Eingefahrene alte Muster sowie verdrängte Gefühle, Erinnerungen und Einstellungen werden bewusst durch neue Sichtweisen und Handlungsstrategien ersetzt, wodurch oft auch individuelle Fähigkeiten entdeckt und neue Ressourcen frei werden. Ergänzt wird dieser klientenzentrierte Ansatz durch Familienaufstellung (in Einzelarbeit), Focusing, Rollenspiele und Hypnose.

Wann kann Ihnen eine klientenzentrierte Psychotherapie helfen?

Eine klientenzentrierte Psychotherapie in meiner Praxis in Eisenstadt oder Mattersburg kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem psychischen Leiden mit eigenen Mitteln und Möglichkeiten nicht mehr Herr zu werden. Dies kann beispielsweise der Fall sein:

  • bei massiven Belastungen oder Krisen, Ängsten, Depressionen, Essstörungen und psychosomatischen Beschwerden
  • nach Krisen zur Neuorientierung und Sinnfindung
  • bei der Bewältigung von Beziehungsproblemen oder Trennungen
  • wenn Sie oft müde oder erschöpft sind
  • wenn Sie unter Unsicherheit, Ängsten, Panik, Schlafstörungen, Grübelzwang, Depressionen oder psychosomatischen Beschwerden leiden
  • bei beruflichen Problemen wie Burn-out, Erfolgsdruck, Mobbing oder Stress
  • wenn Sie nicht mehr abschalten können 
  • wenn Sie sich vermehrt zurückziehen und sich Ihre Kontakte dadurch reduzieren