Psychotherapie Ilse Baumann – Carl R. Rogers

Carl R. Rogers gilt als Begründer der klientenzentrierten Gesprächstherapie, der wichtigsten Methode meiner therapeutischen Arbeit in Eisenstadt und Mattersburg.

Carl. R. Rogers

Carl R. Rogers wurde in einem Vorort von Chicago geboren. Er studierte Geschichte, Theologie und Klinische Psychologie und arbeitete als Erziehungsberater in der psychoanalytisch orientierten "Child Guidance Clinic" von Rochester. Maßgeblich für seinen späteren Werdegang wurde zudem der Psychoanalytiker Otto Rank, der die Faktoren Willen und Kreativität in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellte. Von Rank beeinflusst, beschäftigte Rogers sich mit der Beziehungstherapie und entwickelte später den Ansatz der klientenzentrierten Psychotherapie als neue klinisch-psychologische Forschungsrichtung.

Das Wisconsin-Projekt

Um 1960 startete Rogers das Wisconsin-Projekt zur klientenzentrierten Psychotherapie mit psychotischen Menschen. Der klientenzentrierte Ansatz beeinflusste Encountergruppen (Selbsterfahrungsgruppen), den schülerzentrierten Unterricht und interkulturelle Großgruppen. Auf der Suche nach der "Freiheit des Lernens" und seiner eigenen "Philosophie des Lebens" wandte er sich im späteren Leben von öffentlichen Institutionen ab und arbeitete am freien "Center for Studies for the Person" in La Jolla, Kalifornien. In seinen letzten Lebensjahren engagierte er sich stark in der Friedensarbeit und wurde sogar für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.


Nähere Informationen zu seinem therapeutischen Ansatz und seinem Werdegang gebe ich Ihnen gerne in meiner Praxis in Eisenstadt oder Mattersburg.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.